Einschaltautomatik für Absauganlagen

Wie immer bei Arbeiten mit 230V gilt äußerste Vorsicht. Die Verkabelung und Inbetriebnahme darf nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Es besteht Brandgefahr oder Gefahr eines elektrischen Schlages.

für unseren Staubsauger in der Werkstatt musste unbedingt eine Einschaltautomatik für Kreissäge, Tauchsäge und Tellerschleifer her. Der Sauger soll automatisch mit der Kreissäge starten und nach dem Schnitt noch etwas nachlaufen.

Das Strommessrelais IMR3 von Schalk (keine Werbung oder sog. affiliation) ist perfekt dafür geeignet und kostet um die 50 EUR (2020).

Das IMR3 kann bis 16A ohne Zubehör direkt verwendet werden und besitzt einen einstellbaren Nachlauf. Perfekt.

Schalten von 230V bis 16A
mit Zubehör IW32 auch für Drehstrom geeignet
Ausschaltverzögerung einstellbar bis 90s
Einschaltschwelle einstellbar
los gehts...
Planung der Montage
Bohrungen für die Steckdosen
Bohrung für den Schalter
IM3 oben auf montiert
Seitenansicht Deckel

Benötigte Teile:*

IMR3 von Schalk
Einbausteckdosen Mennekes 11010 SCHUKO
Drehschalter LW26-20/1 D101
Wago Klemmen 221
Litze / Draht / Kabel
Geäuse Spelsberg Abox 060-L

*keine Werbung oder sog. affiliation-Links

Schaltplan:

Fertig:

4 Kommentare

Kommentieren →

Schöner kompakter Artikel. Danke für Schaubild und die Bilder.

Eine Frage: Warum ist das Relais am Dauerstrom statt auch über den Schalter (Lk) versorgt?

Hi Tim, Danke für deinen Beitrag. Da hast du recht – es macht mehr Sinn das IMR3 auf Lk zu legen und damit schaltbar zu machen. Im Datenblatt ist es auch fast so dargestellt dort ist Lk und Lm allerdings umgekehrt angeschlossen.

Hervorragend und überschaubar!
Besten Dank dafür.
Eine Klärungsfrage hätte ich und zwar, bzgl. des N-Leiters am IMR.
Soll er denn in der Verlängerung des N-Maschine, oder direkt am „Stecker“ angeklemmt werden?

Guten Abend Eduardo, und Danke! 🙂
Der Neutral-Leiter (N) am IMR ist mit allen anderen N-Leitern (N) verbunden. Nur der L-Leiter (Außenleiter) wird geschalten. Bitte sei bei allen Arbeiten mit 230V vorsichtig! Bitte beachte auch den Schutzleiter (Grün-Gelb, gelbes Symbol) aus dem Schuko-Stecker und an den beiden Steckdosen zu verbinden.
Ein Tipp: Wie Tim bemerkt hat, ist es sinvoller den L des IMR mit Lk zu verbinden. Damit wird das IMR mit dem Drehschalter geschalten und läuft nicht im Dauerbetrieb, bei eingestecktem Modul.

Schreibe einen Kommentar